Cloudspeicherplatz

  • Du kannst dir auf einem Webspace oder einen Server wie KRServers schon sagte, eine Nextcloud aufsetzen und entsprechend Absichern. Alternativ gibt es bie z.B. Hetzer schon voreingerichtete Lösungen.


    Je nachdem wie viel es kosten soll, kannst du vielleicht auch auf NAS Systeme für zuhause setzen.


    Beachte aber, im Falle eines Festplatten Defekts könnte es bei manchen Webspace Providern oder auf Servern zu Datenverlust kommen. Bei Dropbox oder G-Drive ist dieses Risiko relativ klein.

    Having trouble in Windows? Reboot! Having trouble in Linux? Be root!

  • Guck dir mal das storagebox oder storage share angebot von hetzner an, deutlich mehr speicher für annähernd den gleichen preis wie bei visionhost
    unlimitierte accounts
    und läuft ebenfalls auf basis von nextcloud

    [cl-gaming.de] Connection Lost Multigaming Clan

    TS³-IP: ts3.cl-gaming.de

  • Ich empfehle OneDrive, da haste auch gleich deinen PC perfekt gespiegelt und kannst auch die Bilder vom Handy ohne Downloaden ansehen.

    Wenn du dir Office bzw. jz Microsoft 365 mietest, bekommst du 1 TB kostenlosen Speicher + Office Produkte und vieles mehr.


    Du kannst natürlich auch ein Lokales NAS mit einem Raspberry, Fritz!Box oder Speedport einrichten.

    Aber das ist dann auch nicht wirklich Sicherheit.


    Anderseits würde ich jetzt auch kein NAS oder Rack mit RAID hinstellen.

  • Du kannst natürlich auch ein Lokales NAS mit einem Raspberry, Fritz!Box oder Speedport einrichten.

    Aber das ist dann auch nicht wirklich Sicherheit.


    Anderseits würde ich jetzt auch kein NAS oder Rack mit RAID hinstellen.

    So viel Aufwand muss gar nicht sein, geht einfach nur darum meine Fotos halt nochmal doppelt gesichert zu haben.

    Das mit OneDrive werd ich mir mal ansehen

  • Onedrive ist halt relativ Teuer, z.b. Hast du nur 1 GB Frei, das ist je nach Bilderanzahl und Bildergröße schnell verbraucht.

  • Ich würde nicht sagen dass 8,25€ pro Monat für 1TB Speicher teuer ist. Man bekommt auch noch Office dazu. Für 100 GB sind wir bei 2€ ohne Office. Würde ich mir z.B. bei dir den Webspace in entsprechender größe mieten, wäre das hochgerechnet aktuell fast um das zehnfache teurer. Und das ohne Wartung durch ein Unternehmen. Bei Onedrive (und auch Google Cloud oder iCloud) ist aber immer die Frage ob man sich der Willkür der Unternehmen aussetzen möchte. Ich persönlich habe aber noch keine negativen Erfahrungen mit OneDrive, iCloud oder Google Fotos bzw. GDrive gemacht.


    Mich würde aber enrsthaft mal interessieren was der TE eigentlich möchte. In Beitrag 1 steht er ist mit Google Fotos (Google Cloud) nicht zufireden. Warum? Wo klemmt es? Wenn man das weiß kann man sicher besser helfen.


    Etwas weiter unten steht allerdings, dass es um eine zusätzliche Sicherunges geht. Das sind schon zwei extrem unterschiedliche Dinge ob ich unzufrieden bin oder nur ein Backup anlegen möchte.


    Wenn es nur um ein Backup geht, sollte ein WD My Cloud Home (2TB, UVP 149,99€) dass irgendwo zuhause steht sicher ausreichen. Wenn es ein Backup außerhalb sein soll würde ich die Hetzner Storage Box/Share empfehlen. 2TB für 11,48€ im Monat gehen schon in Ordnung.

    KRAGT•PRO IT

    Linux & Windows Server Systemadministration | Web- & Cloudservices

    Web: www.kragt.pro | Mail: mail [at] kragt.pro

  • Natürlich kann man das bei uns nicht mit dem Webspace vergleichen, den dieser ist mit Plesk oder KeyHelp nur für Webpräsenzen gedacht und dafür von uns auch angepasst.

    Für das Vorhaben von ihm kann ich nur unsere Cloudserver empfehlen, oder man fragt bzgl. einer Storgagebox bei uns an, diese werden individuell auf Kundenwunsch konfiguriert.

  • War auch wie geschrieben nur ein Beispiel. Immerhin gibt es aber auch offiziell von Plesk eine Nextcloud Extension. Mein persönlicher Favorit wäre das auch nicht aber funktionieren tut es. Auch SU hat seine Nextcloud auf Plesk laufen wenn ich das richtig gesehen habe.


    Das soll keine Kritik oder so sein. Dass es irgendwo angepasste Produkte gibt ist mir schon klar. Fand es halt auch etwas seltsam dass du zwar sagst dass ihr das vorinstalliert anbietet, aber ich habe dazu nichts gefunden. Auf eurem Webspace läuft es dann wohl schonmal nicht. Aber hat mit dem Thema hier ja direkt nichts zutun.


    Edit: Habs gefunden :) Unter "Cloudhosting". eventuell besser oder anders Kennzeichnen?

    KRAGT•PRO IT

    Linux & Windows Server Systemadministration | Web- & Cloudservices

    Web: www.kragt.pro | Mail: mail [at] kragt.pro

    Einmal editiert, zuletzt von Tacqila ()

  • Auch SU hat seine Nextcloud auf Plesk laufen wenn ich das richtig gesehen habe.

    So offensichtlich? Joa wenn es schon da ist, allerdings liegen die 2x10TB woanders, wir haben nur die Nextcloud Weboberfläche im Plesk drin, die Speichereinheiten sind wo anders. Wir nutzen die Nextcloud um an verschiedenen Dingen zusammen Arbeiten zu können, Exel Tabellen, Photoshop Datein, unser Spieler Transfer für unsere 10 ARK Server und Backups sowie das teilen von dingen. Ich lasse auch meine Bilder einmal vom Handy in der Nextcloud und dann auf den PC Syncronisieren.


    Ob Nextcloud jetzt das non plus Ultra ist wage ich zu bezweifeln, dafür dass die Software aber kostenlos ist, tut sie ihren Dienst mehr als gut.

    Having trouble in Windows? Reboot! Having trouble in Linux? Be root!

  • Beitrag von JaXnPriVate ()

    Dieser Beitrag wurde von Vakarian aus folgendem Grund gelöscht: Beitrag schweift zuweist ins Off-Topic sowie Provokation von anderen Mitgliedern. ().
  • So offensichtlich?

    Man muss ja kein Profi sein um das rauszufinden :D


    Plesk habe ich in einer Zeit benutzt als man daon noch das große Kotzen bekommen hat und "Parallels" dran stand. Da war "Pest" noch der "gängige" Name. Daher kommt meine Zurückhaltung wenn es wie hier um Plesk + z.B. Nextcloud geht. Eigentlich, aktuell, total unbegründet. Ich habe nach Parallels Plesk jahrelang alles von Hand gemacht. Also Apache, Nginx, Datenbanken (, nur Mails nicht), ... Hat sehr gut funktioniert. Seit jetzt knapp über einem Monat verwende ich aber auch wieder Plesk für alles (außer Mails). Finde ich erstaunlich wie gut es arbeitet und einem Admin das Leben einfacher macht. Nur was die Extensions angeht und das automatische installieren von Webapps wie Nextcloud oder Wordpress bin ich noch etwas skeptisch. Dann installiere ich es lieber von Hand.


    Aber wenn man eine zweite Möglichkeit zum horten und teilen von Daten sucht ist das sicher zumindest mal einen Versuch wert. Die Kosten würden zwar die eines GoogleGrive oder OneDrive übersteigen aber man hat alles unter seiner eigenen Kontrolle. Sofern man weiß was man tut. Für alle anderen gibt es ja auch Anbieter die einem die Arbeit abnehmen.


    Nextcloud finde ich jetzt auch für die heimische Cloud nicht so verkehrt. Wenn man das mit den ganz frühen Owncloud Versionen vergleicht in denen gefühlt alle 5 Minuten was kaputt ging...


    Daher aber auch meine Frage was der TE eigentlich genau möchte, die er leider nicht beantwortet hat.

    "Die Cloud" bietet so viele Möglichkeiten. Man muss nur das passende finden bzw. sich zeigen lassen.

    KRAGT•PRO IT

    Linux & Windows Server Systemadministration | Web- & Cloudservices

    Web: www.kragt.pro | Mail: mail [at] kragt.pro

  • Sind halt nur Private Fotos die ich so halt auch nochmal gern doppelt gesichert hätte.


    Daher aber auch meine Frage was der TE eigentlich genau möchte, die er leider nicht beantwortet hat.

    Ich denke damit hatte ich ziemlich genau Beantwortet wofür der Speicherplatz sein soll,

    Aber ich denke ich werde mir einfach eine externe Festplatte holen, und die Bilder darauf nochmals Archivieren, so könnte ich dann zwar nicht von Unterwegs drauf zugreifen,

    was aber auch kein muss ist, wäre halt nur Komfortabel

  • Ich habe gefragt weil

    Google Fotos, bin aber nicht so wirklich zufrieden.

    Fotos die ich so halt auch nochmal gern doppelt gesichert hätte.

    erstmal zwei unterschiedliche Dinge sind.

    • Wenn du unzufrieden bist bietet z.B. die OneDrive App die gleichen / ähnlichen Funktionen wie Google Foto und könnte diese grundsätzlich ersetzen. Automatischer Upload, teilen ...
    • Wenn du nur eine weitere Backupmöglchkeit suchst wäre z.B. Hetner Storagebox (offsite) oder wie ich vorgeschlagen habe eine WD Netzplatte (onsite) was brauchbares um Goole Fotos zu ergänzen.

    Mit etwas unzufrieden sein kann verschiedene Ursachen haben. Zum einen können das Funktionen sein die einem fehlen. Dann muss man Lösung A mit Lösung B ergänzen. Zum anderen können das aber auch grundsätzliche Dinge sein und man muss Lösung A durch Lösung B ersetzen. Gerade bei so (hoch) integrierten Diensten wie Google Fotos (oder iCloud) nicht immer trivial.


    Mi persönlich ging es jetzt nur darum dir keinen unpassenden Müll vorzuschlagen.

    KRAGT•PRO IT

    Linux & Windows Server Systemadministration | Web- & Cloudservices

    Web: www.kragt.pro | Mail: mail [at] kragt.pro